Rettung des Merseburger Staupenbrunnens

Auf Anregung des Merseburger Altstadtvereins e.V. und mit dessen finanzieller Unterstützung hat die Stadt Merseburg als Eigentümerin die fachmännische Sicherung und Restaurierung des Staupenbrunnens in Angriff genommen. Ziel ist die Bewahrung eines wichtigen Denkmals im Zentrum der Stadt, das unverzichtbar zum Bild des Marktplatzes gehört.

Der Merseburger Markt- oder Staupenbrunnen hat eine lange Geschichte. So wie wir ihn kennen, war er der 1861 auf Initiative des Bürgermeisters Heinrich Seffner Nachfolger des ursprünglichen, 1545 angelegten und 1681 im oberen Bereich erneuerten Marktbrunnens, von dem er sich durch einen größeren Durchmesser und einen nunmehr auf sechs statt ursprünglich auf vier Säulen gestützten Brunnenaufsatz unterschied. Das von den Säulen getragene obere Kranzgesims erhielt dabei im Unterschied zu seinem quadratischen Vorgänger eine Kreisform.
Bei der Brunnenfigur einer das Stadtwappen haltenden Ritterfigur mit Hellebarde handelte es sich vermutlich um eine Figur des Mars, dem Merseburg ursprünglich geweiht gewesen sein soll, wie noch der sich auf Bischof Thietmar berufende Chronist Brotuff als Zeitgenosse der Brunnengründung in seiner "Chronica […] der Römischen Burg, Colonia und Stadt Marsburg"  schrieb.

Am 13. 07.2016 haben nun mit den Abbauarbeiten auf dem Merseburger Markt die umfangreich vorbereiteten Maßnahmen zur Rettung des Staupenbrunnens begonnen. Nach dem Abbau und der Verbringung des Brunnens in die Werkstatt der Restauratoren-Partnerschaft pons asini PG in Mellingen/Thüringen soll in Abhängigkeit von den verfügbaren Mitteln nach Möglichkeit schon im Herbst 2016 mit dem schrittweisen Wiederaufbau begonnen werden. Zu den geplanten Arbeiten gehören auch notwendige Maßnahmen des Tiefbaus im unmittelbaren Bereich des Brunnens.

Zur Finanzierung dieser Maßnahme ist der Merseburger Altstadtverein e.V. darauf angewiesen, um Spenden zu werben, um dieses aufwendige Projekt im Jahr 2017 abschließen zu können.

Sie können helfen durch Ihre Geldspende diese Vorhaben erfolgreich zu realisieren. Spenden können auf das Konto des Merseburger Altstadtvereins e.V. bei der

Saalesparkasse
IBAN: DE47800537623310015652
BIC: NOLADE21HAL
Verwendungszweck: Spende Staupenbrunnen


überwiesen werden. Als Geschenk und zur Erinnerung erhalten Sie speziell für diesen Zweck angefertigtes Brunnengeld. Wir sind als Verein berechtigt, Zuwendungsbescheinigungen im Sinne des § 10b Einkommenssteuergesetz  auszustellen (Adresse des Spenders bitte angeben).

Informationen zum Projekt und über dessen Verlauf sind unter der Rubrik "Pressespiegel>Aktuell" abrufbar.

Zurück