Ausstellungen

seit 2001 auf Initiative des Altstadtvereins zu Stande gekommen oder vom Verein unterstützt:

  • Übernahme der Restaurierungskosten der Figur des Dompatrons Laurentius vom Domportal für die Dauerausstellung im Museum Schloss Merseburg (2001)
  • Aufkauf einer Holzstatue von Heinrich II. für die Dauerausstellung im Museum (2003)
  • Gestaltung von 3 Schaufenstern in der Burgstraße 15/17 als Beteiligung des Altstadtvereins an der Belebung leer stehender Innenstadtgeschäfte anlässlich von Schlossfest und Ausstellung "1000 Jahre Domkapitel" im Rahmen des Leerstandsmanagements (2004)
  • Übernahme der Kosten für die technische Realisierung der Ausstellung "Dr. Hugo Ködel (1921 -1977) - Merseburger Ansichten" (Motive der Altstadt vor und zu Beginn der "Sozialistischen Rekonstruktion") im Museum Schloss Merseburg (2004)
  • Vorschlag zur Ausstellung eines Teils der Aquarelle (Motive der vom Krieg zerstörten Stadt) im Museum Schloss Merseburg in der Weihnachtsausstellung "Merseburg vor 60 Jahren" und Übernahme der Kosten für die technische Realisierung der Präsentation (2005)
  • Präsentation des 2. Teils der Wagneraquarelle (Merseburg vor der Zerstörung 1945) in der Schalterhalle der Sparkasse (2006)
  • Würdigung des Merseburger Zahnarztes Joachim Thörmer (1899 - 1979)
  • Präsentation des fotografischen Nachlasses aus den 20er und 30er Jahren und von Stadtaufnahmen vor der "Rekonstruktion" der Altstadt in einer Ausstellung im Kunsthaus "Tiefer Keller" (2006)
  • Würdigung der Sängerin Elisabeth Schumann anlässlich ihres 55. Todestages u.a. mit einer Ausstellung in der Stadtbibliothek (2007)
  • Mitbeteiligung an der Schaffung einer Friedrich-Zollinger-Freiluftausstellung (Bergung eines Schüttbetonwandelementes der Gagfah-Siedlung, Anbringen einer Infotafel und nachfolgende Sanierung des bereits seit 1999 aufgestellten Zollinger-Dachstuhlmodells) (2008)
  • 3. Ausstellung von Wagner-Aquarellen ( "Bilder aus dem Saalekreis und der Stadt Halle") anlässlich der Gründung der Saalesparkasse (2008)
  • Beteiligung an den Ausstellungen "Curt Hermann - ein Maler der Moderne aus Merseburg" (Museum), "Franz Stoebe - Bilder eines Merseburgers" und "Die Gagfah-Großsiedlung Merseburg: Der Anfang 1927/28" im Kunsthaus "Tiefer Keller" (2008)
  • Kostenübernahme für einen Bilderrahmen des 2006 mit Unterstützung des Altstadtvereins restauriertes "Findelbildes" mit Blick zum Neumarkt für die Dauerausstellung im Museum Schloss Merseburg (2008)
  • Aufkauf einer antiquarischen Kunstdruckmappe mit Wanderbildern von Ernst Haeckel für die im Aufbau befindliche Haeckelsammlung in Merseburg (2008)
  • Bereitstellung von Vereinsunterlagen für die Ausstellung "Herbst 1989 in Merseburg" und finanzielle Förderung der nachfolgenden Publikation (2009)
  • Ausstellung über den Bildhauer Johann Michael Hoppenhaupt (Vater) anlässlich dessen 325 jährigen Geburtstages (zusammen mit dem Interessen- und Förderverein Wiederaufbau Kirche Beuna) in der Beunaer Kirche, in der Schalterhalle der Sparkasse und im Treppenhaus des Schlossgartensalons (2010, 2011, 2012)
  • Übernahme der Restaurierungskosten für ein Bild mit Schlossblick von Anton Jähnicke für die Dauerausstellung im Museum Schloss Merseburg (2011)
  • Bereitstellung von Mitteln für die Herstellung eines Katalogs zur Ausstellung von Bildern des Merseburger Lehrers und Malers Georg Paul im Museum Schloss Merseburg (2011)
  • Ausstellung von Fotografien von Joachim Thörmer in der VR-Bank Saale-Unstrut (2012)

 

Zurück